Jan Mayen
fb  360-Grad-Panoramen von Jan Mayen  de  en  Spitzbergen Shop  
Marker
Home → Jan Mayen Buch

Jan Mayen

Natur und Geschichte des Außenpostens im Nordatlantik.

Das Jan May­en Buch (von Rolf Stan­ge)

Jan Mayen Buchcover

Nach einer Rei­he von Besu­chen auf die­ser wil­den, fas­zi­nie­ren­den Insel muss­te ich ein­fach auf­schrei­ben, was es dazu zu wis­sen gibt, da es brauch­ba­re Lite­ra­tur, soweit über­haupt vor­han­den, nur auf eng­lisch und nor­we­gisch gibt und die inter­es­san­ten Titel zudem oft schwer auf­zu­trei­ben sind.

s_Buchbilder_JM_Buch_Beerenberg_Panorama

Als Taschen­buch im bewähr­ten A5-For­mat und mit vie­len Fotos und Skiz­zen aus­ge­stat­tet, kos­tet »Jan May­en« 22 € inklu­si­ve Por­to inner­halb von Deutsch­land.

Kar­te

Buchbilder Jan Mayen Buch

Dar­in kann man auf deutsch, aus­führ­lich und unter­halt­sam zu fol­gen­den The­men nach­le­sen:

Natur

  • Geo­lo­gie: Tek­to­nik, Vul­ka­nis­mus, Glet­scher
Beerenberg

Der Bee­ren­berg: Ein ver­glet­scher­ter Vul­kan, 2277 Meter hoch,
mit­ten im stür­mi­schen Nord­at­lan­tik.

  • Tie­re & Pflan­zen

Moo­se und Flech­ten in bizar­rer Umge­bung aus Vul­kan­ge­stein.

Lavaskulptur

Geschich­te

  • Alte Legen­den & Wikin­ger
  • Ent­de­ckung und Wal­fän­ger im 17. Jahr­hun­dert
  • Die Öster­rei­cher: Erfolg­rei­che Wis­sen­schaft im Inter­na­tio­na­len Polar­jahr 1882/83

Treib­holz, Res­te der öster­rei­chi­schen Sta­ti­on aus dem Polar­jahr 1882/83 und das öster­rei­chi­sche Grab in der Maria Musch­buk­ta.

Osterrikeren

  • Trap­per: Dem Fuchs auf der Spur
  • Anne­xio­nen: Jan May­en wird nor­we­gisch

Anne­xi­ons­schild von 1926

Annexionsschild

  • Sta­tio­nen: Insel der Wet­ter­frö­sche seit 1921
  • Der Zwei­te Welt­krieg

Res­te der nor­we­gi­schen Gar­ni­son, die 1941-46 im Stas­jons­da­len sta­tio­niert war.

Jan Mayen: Jøssingdalen

  • Moder­ne
s_Buchbilder_JM_Buch_Chef_und_Schild

Lei­ter der nor­we­gi­schen Sta­ti­on (2004) mit dem Schild und einem guten Freund.

Das Schild besagt:

»Theo­rie ist, wenn man alles ver­steht, aber nichts funk­tio­niert.
Pra­xis ist, wenn alles funk­tio­niert, aber kei­ner ver­steht, war­um.
Auf die­ser Sta­ti­on ver­ei­nen wir Theo­rie und Pra­xis so,
dass nichts funk­tio­niert und kei­ner ver­steht, war­um«

Letzte Änderung: 30. Mai 2016
Copyright: Rolf Stange